Wanderung um den großen und den kleinen Wummsee

Der absolute Geheimtipp: 10 km herrliche Natur und ein wunderschöner See
  • Der Wummsee im April
    Der Wummsee im April
  • Baumsplitter am Wummsee
    Baumsplitter am Wummsee
  • Das klare Wasser des Wummsee
    Das klare Wasser des Wummsee
Wenn wir von Zechlinerhütte über Luhme Richtung Flecken Zechlin fahren, kommen wir auf der Landstraße durch ein kleines Tal mit dem Ortsschild: "Grüne Hütte". Links ist ein Parkplatz. Wir starten die Tour, indem wir noch für 200 m leicht bergauf dem Straßenverlauf nach Flecken Zechlin folgen und biegen dann rechts in den ersten Waldweg ein. Nun beginnt schon der Genuss, denn man hat einen schönen Blick über den Wummsee.
Wir folgen der Beschilderung: Dunkelgrüner Punkt auf weißem Grund und gelangen nach ca. 2 km zum Maronstein auf einer kleinen Anhöhe, der einem königlichen Oberförster gewidmet ist.
Auf dem weitere Wegstück verlassen wir kurz den großen Wummsee und kommen über einige gut begehbare Waldwege zum kleinen Wummsse. Hier führt der Weg durch ein Tal und über einen Steg durch das Feuchtgebiet. Nun geht es nahezu den ganzen Weg am See entlang, immer etwas bergauf und bergab. Am nördlichen Seeende kann man am Ufer weiter laufen oder auf eine Anhöhe, die den Wummsee vom Twernsee trennt. Da oben kann man auf beide Seen blicken und auch zurück zur Straße laufen. Der Uferweg ist aber hübscher.