Wanderung um Großen Zechliner See

13 km Wanderung mit Bade- und Einkehrmöglichkeiten
  • Brücke über den Kanal zum Schwarzen See
    Brücke über den Kanal zum Schwarzen See
  • Blick auf den Großen Zechliner See
    Blick auf den Großen Zechliner See
  • Badestrand bei Beckersmühle
    Badestrand bei Beckersmühle
Wir beginnen die Wanderung am besten in Flecken Zechlin und stellen den Wagen an der Strandpromenade nahe der Gaststätte "Zur Brücke" ab. Da reservieren wir uns für den Tourabschluss schon mal ein Eis und ein kühles Getränk.
Wir gehen wieder ein Stück die Straße zurück und rechts den Strandweg hinein, kommen an einem alten Kino vorbei, welches leider geschlossen ist und zweigen wenige Meter weiter rechts in einen Waldweg ab zum See, auf dem wir nach ca. 3 km zu einem Zeltplatz mit einer Badestelle gelangen. Wenig später verlässt der Weg den See und wir wandern nach ca. 2 km in das kleine Dorf Repente, vorbei an vielen Pferdekoppeln voller glücklicher Pferde und einem modernen Pferdehof. An der unbefestigten Landstraße in Repente biegen wir rechts ab und gehen vorbei an weiten Feldern bis zur Brücke über den Verbindungskanal vom Großen Zechliner See zum Zootzensee.
Wir können auch versuchen, etwa 500m hinter Repente wieder nach rechts an das Wasser zu gelangen. Dann landen wir in einer alten, verlassenen Ferienhaussiedlung aus DDR-Zeiten. Die Wege sind aber so zugewachsen, dass wir uns schließlich querfeldein wieder einen Weg hoch zur Landstraße suchen müssen. Etwas mühsam.
An der Kanalbrücke haben wir etwa die Hälfte der Tour hinter uns. Hier kann man am Kanal eine nette Pause einlegen. Es geht da auch ein Weg auf eine Halbinsel, den wir bisher aber nicht ausprobiert haben und vermutlich an einem Zaun endet.
Nun geht es wieder am Wasser entlang und wir kommen zum Hotel Gutenmorgen an der Beckersmühle. Hier sind ca. 9 km des Weges zurück gelegt und wir könnten einkehren. Aber nach weiteren 2 km erreichen wir eine schöne Badebucht, wo die Pause mit schöner Seesicht garniert wird. Von dort sind es dann noch 2 km zurück nach Flecken Zechlin und zur Brücke über den Verbindungskanal zum Schwarzen See. Das Eis und das kühle Mineralwasser erwarten uns schon. Insgesamt ohne große Pausen in 4 Stunden gut zu schaffen und völlig ohne Steigungen oder Schwierigkeiten.